Großbrand in Winzingen

Feuer Bereits zum zweiten Mal loderten die Flammen auf dem gleichen Hof.

Donzdorf-Winzingen. Schon zum zweiten Mal binnen weniger Wochen hat es auf dem gleichen landwirtschaftlichen Anwesen in Winzingen gebrannt. Nachdem in der Nacht auf Dreikönig ein Rinderstall zerstört worden war, traf es am Montagabend einen Schuppen. Wie die Polizei berichtet, entstand ein Sachschaden in Höhe von über 100 000 Euro. Nur mit Mühe habe die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohngebäude verhindern können. In dem Schuppen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs mehrere landwirtschaftliche Maschinen. Menschen wurden der Polizei zufolge nicht verletzt.

Kurz nach 20.45 Uhr hatte ein Nachbar den Notruf gewählt und gemeldet, dass die Flammen schon aus einem Gebäude schlügen. Die Feuerwehr rückte mit insgesamt elf Fahrzeugen zur Brandbekämpfung aus.

Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Ob eine Brandstiftung vorliegt, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

© Gmünder Tagespost 25.03.2020 11:00
598 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy