Frontalzusammenstoß bei Böbingen

Zwei Menschen wurden verletzt.

  • Fotos: jps

Böbingen. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen Böbingen und Heubach wurde am Donnerstag ein Autofahrer schwer verletzt. Ein weiterer Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, wie die Polizei mitteilt. Der 73 Jahre alte Fahrer eines Audi A3 war demnach um 13.05 Uhr aus dem Industriegebiet kommend nach links auf die Landesstraße 1162 (Heubacher Straße) in Richtung Böbingen abgebogen und hierbei mit dem Audi Q3 eines 44-Jährigen zusammengestoßen. Der Q3-Fahrer war von Böbingen kommend in Richtung Heubach unterwegs.

Der 73-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in seinem Auto eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden, berichtet die Polizei. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst und Notarzt in ein Krankenhaus gebracht. Der 44-Jährige hatte leichte Verletzungen erlitten und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

An den Fahrzeugen ist laut Polizei ein Sachschaden von circa 55.000 Euro entstanden. Wegen den Bergungsarbeiten musste die Heubacher Straße nach Angaben der Polizei am Donnerstagnachmittag für einige Stunden voll gesperrt werden.




© Gmünder Tagespost 26.03.2020 15:16
5806 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy