Wie war das mit der Würde?

Zur Corona-Krise:

Mit Schaudern musste ich am Samstag, 28. März, der örtlichen Presse entnehmen, dass nun wohl ein Notlazarett mit bis zu 125 Betten in der Gmünder Großsporthalle eingerichtet werden soll.

Das Projekt Schönblick dürfte ja wohl damit gestorben sein. Nun ja, ist wohl auch billiger als der Schönblick. [Ich] darf mir allerdings gar nicht vorstellen, dort mit 100 kranken, fiebernden, um Luft kämpfenden, ja eventuell sogar sterbenden Menschen untergebracht zu werden.

Ja, es gibt genug Alternativen. Zusätzlich stehen in den Hotels zur Zeit wohl ganze Etagen leer. Wie war das doch noch gleich in unserem Grundgesetz mit der Würde des Menschen. In unserem aller Interesse hoffe ich allerdings, den Bericht falsch interpretiert zu haben.

© Gmünder Tagespost 30.03.2020 21:19
822 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

In my humble opinion

Sicher, aus Sicht eines ( potentiellen ) Patienten wäre ein Aufenthalt in einem umgewidmeten Hotel sicher angenehmer als in einer Halle, die Betten durch Stellwände getrennt wie in einem mittelalterlichen Hospital.

Ich kann mir aber vorstellen, dass man in Notzeiten einige Abstriche an der Höhe der 'Menschenwürde' machen muss ( jeder, der schon mal als richtiger Notfall im Krankenhaus eingeliefert wurde, kann das sicher verstehen ), wenn dafür die Versorgung durch das ( wenige vorhandene ) Pflege- und Ärztepersonal optimiert werden kann.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy