An gehört

Auf Nummer sicher

  • Das neue Gotthard-Album. Foto: Nuclear Blast Records
Mit „Bad News“ eröffnen Gotthard ihr 13., schlicht #13 genanntes Album (Nuclear Blast Records), und man fragt sich unweigerlich, ob die Schweizer die Corona-Pandemie vorausgeahnt haben. Servieren Gitarrist und Gründungsmitglied Leo Leoni (53) und Sänger Nic Maeder musikalisch den gewohnten Mix aus gut abgehangenem, altmodischem Hardrock mit moderner Pop-Attitüde, wirken die Texte diesmal düster bis pessimistisch. Im perkussiv einfallsreichen „Rescue Me“ ist der Hilfeschrei genauso zu vernehmen wie im unnötigen Abba-Cover „S.O.S.“. Für die lasche Single „Missteria“, deren orientalisch angehauchte, musicalhafte Atmosphäre durchaus zu gefallen weiß, entschädigen geradlinige Rocker wie „Everytime I Die“ oder „Better Than Love“. Unterm Strich bleibt der Eindruck, die Schweizer Rocklegenden Gotthard (zwei Millionen verkaufte Tonträger) spielen mit diesen Titeln allzu sehr auf Nummer sicher, um ein wirklich leidenschaftliches Krisenalbum vorzulegen. cas
© Südwest Presse 31.03.2020 07:45
284 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy