Kommentar Hajo Zenker zur Pflicht, eine Maske zu tragen

Nur ein Symbol

  • Hajo Zenker Foto: swp
Was soll das? Seit Wochen weisen Experten darauf hin, dass gewöhnliche Mund-Nase-Masken nicht vor der Infizierung mit dem Coronavirus schützen. Sondern lediglich helfen, dass ein Infizierter nicht Tröpfchen mit dem Erreger unkontrolliert verbreitet. Abstand und Händewaschen aber, wurden ein ums andere Mal als weit effektiver für die Eindämmung des Virus beschrieben. Und an dieser Erkenntnis hat sich nicht wirklich etwas geändert. Trotzdem kommt jetzt die Maskenpflicht mit Macht.

Doch die ist reine Symbolpolitik. Die dazu führen kann, dass sich Mundschutzträger für sicher halten, die Hygiene schleifen lassen und dem Virus damit neue Nahrung geben. Das Ganze scheint als eine Art Tauschgeschäft geplant: Die Bürger bekommen irgendwann nach Ostern etwas mehr persönlichen Spielraum zurück, müssen dafür aber den Mundschutz tragen, um den weiterhin vorhandenen Ernst der Lage optisch auf Straßen und in Gebäuden vor Augen geführt zu bekommen. Dass in Deutschland, in Europa aber so gut wie gar nichts normal ist auf lange Zeit, wissen die Bürger auch so. Dafür braucht man keine Atemmaske.
© Südwest Presse 01.04.2020 07:45
351 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

In my humble opinion

Sehr geehrter Herr Zenker, Sie haben offensichtlich keine Ahnung davon, was eine Atemschutzmaske leisten kann und deshalb äußern Sie sich so verächtlich über eine mögliche Schutzmaskenpflicht. Es gibt diese Pflicht deswegen noch nicht, weil damit die Politik ihr Versagen eingestehen müsste, für eine derartige Pandemie absolut nicht ausreichend vorgesorgt zu haben. Stattdessen wird jetzt an Apps herumgebastelt und diese werden propagiert, weil damit wieder mal die Verantwortung auf den einzelnen Bürger verlagert wird und die Politik sich mit 'Erfolg' brüsten kann. Sicher hat man in Ostasien Apps - aber man trägt auch reihenweise Schutzmasken, was nun wirklich hilft, wäre ein Menschenversuch und wir sind dabei, die Versuchskaninchen zu sein.

Das Problem ist, dass 'Schutzmaske' ein ebenso weiter Begriff ist wie 'Pkw' ist. Eine OP-Maske schützt die Umgebung vor mir, ist also altruistisch, während eine FFP2-Maske mich vor der Umgebung schützt, ein egoistischer Vorgang.

Denken Sie einfach mal darüber nach.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy