Corona-Krise Eilanträge gegen Maßnahmen

Ein Mitglied der evangelischen Kirche in Württemberg wehrt sich juristisch, dass wegen der Coronavirus-Pandemie Veranstaltungen in Kirchen untersagt wurden. Sein Eilantrag sei am 21. März eingegangen, teilte der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim mit. Der Kläger berufe sich auf die Religionsfreiheit. In einem zweiten Fall pocht ein Fitnessstudio-Betreiber auf die Berufsausübungsfreiheit. Es fehle eine ausreichende Rechtsgrundlage für Betriebsstilllegungen. dpa
© Südwest Presse 01.04.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy