Medizinprodukte Zertifizierung wird verschoben

Die Zertifizierung von Medizinprodukten soll um ein Jahr verschoben werden. Das hat die EU-Kommission vorgeschlagen. Wegen der Corona-Pandemie gebe es einen besonders großen Bedarf an lebenswichtigen Medizingütern, wie Atemmasken und Beatmungsgeräte. Von Ende Mai an sollten in der EU eigentlich nur noch besonders zertifizierte Medizinprodukte gehandelt werden. Das war als Konsequenz aus dem Brustimplantate-Skandal 2010 eingeführt worden. dpa
© Südwest Presse 04.04.2020 07:45
186 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy