Schwäbisch Hall: Mit knapp 2,3 Promille am Steuer

Schwäbisch Hall. Wie die Polizei meldet, wurde am Sonntag ein 45 Jahre alter Autofahrer gestoppt, der einen Alkoholwert von etwa 2,3 Promille aufwies. Demnach war er am Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr auf der  Haller Straße unterwegs. Dabei hatte er und sein 23-jähriger Beifahrer die Türen und Fenster des Wagens geöffnet und grölten lauthals herum. Auf ihrer Fahrt kamen sie auch an einer Polizeistreife vorbei, die den BMW dann einer Verkehrskontrolle unterzog.

Während der Ansprache durch die Beamten rollte der Wagen noch rund 10 Meter weiter, ehe er zum Stehen kam. Bei dem Fahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der anschließende Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 2,26 Promille. Der 45-Jährige wurde daraufhin in ein Krankenhaus zur Blutentnahme gebracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Ihm droht nun ein Strafverfahren.

© Gmünder Tagespost 06.04.2020 10:25
1671 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy