Kurator führt virtuell

Till-Holger Borchert erläutert per Video-Feed Werke von Jan van Eyck .
Rund 130 000 Menschen konnten die einzigartige Ausstellung von Jan van Eyck im belgischen Gent sehen, bevor das Museum für schöne Künste seine Türen wegen der Corona-Krise schließen musste. Um Kunstliebhabern aus aller Welt dennoch einen Blick auf die Werke des flämischen Meisters (ca. 1390-1441) zu ermöglichen, bietet das Museum eine virtuelle Führung durch den Kurator an. Der Besuch mit dem deutschen Kunsthistoriker Till-Holger Borchert beginnt diesen Mittwoch um 19 Uhr per Video-Feed auf Facebook Live. Danach beantwortet die Kunstexpertin Frederica Van Dam Fragen.

Das Genter Museum konnte 13 Arbeiten des berühmten Begründers der altniederländischen Malerei vereinen – mit über 100 Werken aus seinem Atelier, Kopien verlorener Arbeiten und Bilder seiner Zeitgenossen. dpa
© Südwest Presse 08.04.2020 07:45
257 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy