Duftstoff soll Traubenwickler verwirren

  • Lauffen am Neckar: Winzer Bernhard Schmid bringt in einem Weinberg Pheromonampullen zwischen Weinreben an. Foto: Marijan Murat/dpa
In den Weinbergen in Lauffen am Neckar (Kreis Heilbronn) und anderswo erfolgt gerade das Aushängen von Pheromonen, die vor dem ersten Falterflug in den Weinbergen an den Rebstöcken angebracht werden. Sie geben ihren Duft bis in den Spätsommer hinein ab und sollen den Traubenwickler an der Eiablage hindern. Aus kleinen Kunststoffbehältern entweicht ein Lockstoff, der männliche Tiere verwirren und eine Fortpflanzung der Falter verhindern soll. Das Land unterstützt diese Methode mit einem Fördersatz von 100 Euro pro Hektar. dpa
© Südwest Presse 08.04.2020 07:45
223 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy