Schutzmaterial Luftbrücke für China-Importe

Im Kampf gegen die Corona-Epidemie hat der Bund eine Luftbrücke für Transporte mit dringend benötigter Schutzausrüstung aus China nach Deutschland organisiert. Täglich solle eine Passagiermaschine der Lufthansa für 25 Tonnen Fracht nach Shanghai fliegen. Hinzu kommen Transport-Optionen über das Verteidigungsministerium. Beide Maßnahmen sollen dazu dienen, flexibel auf Warenströme reagieren zu können. dpa
© Südwest Presse 09.04.2020 07:45
251 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

In my humble opinion

Da ist nur noch eine Frage offen:

Warum erst jetzt und nicht schon vor 2 Wochen?

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy