GOA: Höfe für Wertstoff öffnen wieder

Entsorgung Zumindest unter gewissen Auflagen öffnet die GOA ab Mittwoch wieder die Wertstoffhöfe.

Ostalbkreis. Die Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung (GOA) öffnet ihre Wertstoffhöfe ab Mittwoch, 15. April, unter gewissen Auflagen wieder. Eine Nutzung der Öffnungstage unter der Woche ist laut GOA sinnvoll. Denn: Wer montags, freitags oder samstags auf den Wertstoffhöfen anliefert, muss mit deutlich mehr Publikumsverkehr und längeren Wartezeiten rechnen. Es gelten die bekannten Öffnungszeiten.

Die GOA bittet, bevorzugt die Holsysteme zu nutzen. Die Wertstoffhöfe sollten nur im Ausnahmefall genutzt werden, wenn die Abholsysteme der GOA nicht ausreichen. Wer die Wertstoffhöfe nutzt, muss sich an die mit der Landkreisverwaltung abgestimmten Regeln halten: Es gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Angeliefert werden dürfen nur Gelbe Säcke, Altpapier, Elektrogeräte und Grünschnitt, aber kein Sperrmüll, keine Problemstoffe und kein Restmüll. Die Einfahrt ist nur für Autos ohne Anhänger zulässig. Es sind maximal zwei Insassen pro Auto erlaubt. Es darf nur eine bestimmte Anzahl an Fahrzeugen auf den Wertstoffhof fahren.

© Gmünder Tagespost 13.04.2020 20:54
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy