„Vordere Höhe“ offiziell an die Gemeinde übergeben

Infrastruktur Erschließungsarbeiten im Eschacher Baugebiet sind abgeschlossen. Alle Bauplätze sind vergeben.
  • Mit dem vorgeschriebenen Sicherheitsabstand schneiden (v.l.) Lukas Dunkl (Ingenieurbüro Strobel), Bürgermeister Jochen König und Bauunternehmer Thomas Ebert das symbolische Band durch. Foto: privat

Eschach. Nach elfmonatiger Bauzeit sind die 25 Bauplätze im Eschacher Neubaugebiet „Vordere Höhe“ nun offiziell an die Gemeinde übergeben worden. Aus diesem Anlass schnitten Lukas Dunkl vom Ingenieurbüro Strobel, Bürgermeister Jochen König und Bauunternehmer Thomas Ebert nach der Abnahme der Erschließungsarbeiten ein symbolisches Band durch.

Und Jochen König hatte bei diesem symbolischen Akt gleich doppelten Grund zur Freude: Zum einen konnte die Erschließung des Baugebiets und der Bau des Regenrückhaltebeckens „Steinenbächle“ rund 25 000 Euro günstiger umgesetzt werden als geplant und zum anderen sind bereits alle 25 Bauplätze verkauft. „Das zeigt wie beliebt Eschach mit seiner hervorragenden Infrastruktur bei den Familien ist“, so König.

Die „Häuselbauer“ legen los

Die Grundstücksbesitzer haben nun drei Jahre Zeit der Bauverpflichtung nachzukommen. Einige „Häuslebauer“ konnten die Übergabe nicht abwarten und bauen schon seit Ende Februar.

© Gmünder Tagespost 28.04.2020 20:08
397 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy