Unruhe in der SPD-Fraktion

Eva Högl soll auf Bartels folgen - Bartels wehrt sich
  • Eva Högl (SPD) soll Wehrbeauftragte werden. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
Eine Personalentscheidung sorgt für Unruhe in der SPD-Bundestagsfraktion: Die Fraktionsführung sprach sich dafür aus, den überparteilich geschätzten Wehrbeauftragten Hans-Peter Bartels (SPD) nicht für eine zweite Amtszeit zu nominieren. Das Amt soll die stellvertretende Fraktionschefin Eva Högl (Bild) übernehmen. Bartels reagierte mit Unverständnis. Foto: Bernd v. Jutrczenka/dpa
© Südwest Presse 02.05.2020 07:45
207 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy