„Kollosale Aufwertung“ der Hardtstraße fast abgeschlossen

Baustelle „Der Straßenbau hat in Waldstetten eine hohe Priorität“, betont Bürgermeister Michael Rembold. Dass das keine leeren Worthülsen sind, ist in der Hardtstraße zu sehen. Bauarbeiter haben dort in den vergangenen Monaten die Fahrbahn nicht nur erneuert und erweitert, sondern auch eine Parkfläche mit Pflanzenbeet angelegt sowie neue Gas-, Strom- und Wasserleitungen im Untergrund verlegt. Mehr als eine Millionen Euro hat die Gemeinde für die Sanierung der Straße ausgegeben – das Ergebnis sei eine „kolossale Aufwertung“ des Straßenzugs, meint Rembold. Bis Donnerstag, 7. Mai, bringen die Bauarbeiter nun den finalen Feinbelag auf, anschließend wird die Hardtstraße wieder für den Verkehr freigegeben. Text/Foto: jas

© Gmünder Tagespost 05.05.2020 12:02
755 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy