Kommentar Nina Jeglinski zur Lage von Eltern und Kindern in der Corona-Krise

Vergesst die Familien nicht

  • Nina Jeglinski Foto: MMH
Deutschland fährt in der Corona-Krise wieder hoch: Geschäfte und Restaurants öffnen, Reisen sind möglich, nur in Kitas und Schulen ist an Regelbetrieb nicht zu denken. Viele Eltern fragen sich nun, wie lange noch, und fühlen sich im Stich gelassen. Stimmen, die mehr Hilfe für Familien verlangen, werden lauter.

Nicht nur die Opposition erhebt berechtigte Forderungen. Der Fraktionschef der Linken, Dietmar Bartsch, wünscht sich einen „Kindergipfel“, ähnlich dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Vertretern der Automobilhersteller. Und die Grünen wollen ein Corona-Elterngeld. Damit soll die Nachweispflicht über andere Betreuungsmöglichkeiten entfallen und Homeoffice nicht als Betreuungsoption gewertet werden. Auch aus der CDU kommen Rufe nach mehr Einsatz für Familien. Der Bundesvorstand der Frauen-Union hat sich für eine Verlängerung der Lohnfortzahlung für Eltern ausgesprochen, die wegen geschlossener Kitas und Schulen ihren Nachwuchs selbst betreuen müssen und deshalb nicht zur Arbeit gehen können.

Familien brauchen, nach fast zwei Monaten im Corona-Ausnahmezustand, endlich Klarheit darüber, wie es für sie und ihre Kinder weitergeht. Auch sollten sich Eltern darauf verlassen können, dass sie eine gewisse finanzielle Sicherheit erhalten.

Wer seine Kinder seit Wochen zuhause betreut, der kann nicht gleichzeitig zu 100 Prozent im Homeoffice tätig sein. Kinder und Jugendliche wollen wissen, wie ihr Alltag in Kita oder Schule während der Corona-Zeiten aussieht. Die derzeit praktizierten Maßnahmen werden den Ansprüchen von Kindern und Eltern bei weitem nicht gerecht.
© Südwest Presse 09.05.2020 07:45
363 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy