Freilichtmuseen

Eröffnung mit Masken und Ampeln

Die „Sieben im Süden starten mit reduziertem Angebot. Größere Veranstaltungen entfallen.
Mit mehr als sechs Wochen Verspätung starten die sieben Freilicht-Museen im Land in die neue Saison. Um die vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können, werden allerdings bis mindestens 31. August keine größeren Veranstaltungen stattfinden können.

„Wir sind überzeugt, dass wir unseren Besuchern trotz der Einschränkungen einen schönen Aufenthalt im Vogtsbauernhof ermöglichen können“, sagt Margit Langer, Geschäftsführerin des Freilichtmuseums. Das hat am Sonntag seine Pforten geöffnet. Viele Angebote wie die Museumswerkstatt müssen den Besuchern vorenthalten werden, weil dort Abstände nicht eingehalten werden können. Doch im Außengelände dürfen sich die Besucher, deren Zahl begrenzt ist, frei bewegen. Sie können zum Beispiel zu den Museumstieren spazieren, zu denen drei neue Esel gehören.

Als kleinen Ersatz für Veranstaltungen und Führungen hat das Museums-Team eine neue, kostenfreie Vogtsbauernhof-App angelegt. Sie ermöglicht „drei unterschiedliche Museumsrundgänge“, heißt es in einer Mitteilung.

Rätsel-Rallye übers Gelände

Für die ganz jungen Gäste gibt es eine Rätsel-Rallye über das Gelände. Ein Konzert mit der Band „The Dorph“ wird als Live-Internet-Konzert stattfinden.

Bereits am Samstag hat das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck die ersten Besucher eingelassen. „Im Kassenbereich und im Museums-Laden müssen Masken getragen werden“, sagt die Veranstaltungsorganisatorin Andrea Blumers. „Für Häuser, die geöffnet werden, sei ein Ampel-System eingerichtet worden. „Wenn eine Familie das Haus betritt, stellt sie die Ampel auf Rot.“ Das soll anderen Besuchern signalisieren, dass das Gebäude belegt ist. Verlässt die Gruppe das Haus, wird die Ampel auf Grün gestellt.

Wie die anderen Freilicht-Museen das Problem lösen, können die Besucher selbst erkunden. Das Hohenloher Freiland-Museum in Schwäbisch Hall-Wackershofen hat seit dem 8. Mai geöffnet, das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach öffnet am 16. Mai, in Gottersdorf im Odenwald geht's am 17. Mai los, in Wolfegg am 19. Mai und in Beuren spätestens am 1. Juni. Petra Walheim
© Südwest Presse 09.05.2020 07:45
112 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy