So viele Gartenvögel-Zähler wie noch nie

  • Wegen einer Vogel-Epidemie sind bei der „Stunde der Gartenvögel“ nicht so viele Blaumeisen gesichtet worden wie 2019. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
An der „Stunde der Gartenvögel“ haben in Baden-Württemberg am 9. und 10. Mai nahezu doppelt so viele Menschen wie in früheren Jahren teilgenommen. „Die 16. Stunde der Gartenvögel bricht alle Rekorde“, teilte der Naturschutzbund NABU am Dienstag mit. Da hatten mehr als 15 000 Vogelfreunde ihre Bebachtungen gemeldet. Dabei gab es Belege für das Blaumeisensterben. Im Land wurden 33 Prozent weniger Blaumeisen gezählt als 2019. In den Zähllisten landete der Haussperling auf Platz eins. Die Zahl der Vögel pro Garten sei weiter rückläufig. epd
© Südwest Presse 13.05.2020 07:45
145 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy