Ideenwettbewerb ausgelobt

Stuttgart. „Wir loben den Ideenwettbewerb ‚Gemeinsam: schaffen‘ am 18. Mai als Zeichen gegen die Corona-Krise und als Perspektive für die Zeit danach aus“, sagte Minister Peter Hauk. Innovative und mutige Ideen für ein lebenswertes Miteinander im Ländlichen Raum sind gesucht. Es winken Fördergelder bis zu 30 000 Euro.

Ab dem 18. Mai können sich zivilgesellschaftliche Initiativen und Unternehmen bewerben, die sich für das soziale Miteinander und gesellschaftliche Werte im Ländlichen Raum einsetzen. Der Ideenwettbewerb sucht Initiativen, die gezielt Menschen zusammenbringen, die normalerweise nicht oder selten in direkten Austausch miteinander treten. Gesucht werden kreative und innovative Projekte oder Ideen für gemeinsame Aktivitäten, gemeinsames Lernen oder gemeinsames Gestalten, die den Ländlichen Raum und den gesellschaftlichen Zusammenhalt nachhaltig stärken. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Juli 2020. Im Herbst wählt eine Jury die Projekte aus. Je Projekt stehen Fördergelder von 3000 bis 30 000 Euro zur Verfügung. Info: www.gemeinsamschaffen.de.

© Gmünder Tagespost 13.05.2020 19:31
673 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy