Lesermeinung

Zu Boris Palmer und seinen Aussagen:

Mit seiner letzten Aussage zu Corona was die alten Menschen betrifft, ist der forsche Boris voll daneben getappt. Die Menschen der Kriegs- und Nachkriegs- generation, welche Deutschland aus den Trümmern des Krieges mit ungeheurer Energie wieder aufgebaut haben sind doch ziemlich erschrocken über Palmers Gedankenspiele.

© Gmünder Tagespost 13.05.2020 20:53
1117 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Lasttime

Hallo Her Diettrich,

der Satz, den Boris Palmer sagte war: "Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in 1/2 Jahr sowieso tot wären".

Wir wissen, daß es in Pflegeheimen viele Infizierte gab und gibt. Sars-CoV-2 geht auf die Lunge UND betrifft auch andere Organe. Es ist ein Multiorganvirus. Das nach der Lunge am zweithäufigsten betroffene Organ sind die Nieren, bis hin zum Organausfall. Dieser alte Mensch, im Rollstuhl, mit vielen Vorerkrankungen, der es bisher gut geschafft hat, wird dann, auch mit 90:

auf einer Intensvstation künstlich beamtet (dies geht 2-3 Wochen). 

an eine Dialyse angeschlossen wenn die Nieren ausfallen.

Und das alles unter einem Zelt, ohne Menschenkontakt, unter Menschen mit Plastikkitteln, Handschuhen und Masken. Dort liegt er dann 4 Wochen.

Wenn er wieder aufwachen sollte ist er bettlägerig, hat ein Lungenproblem (braucht wahrscheinlich für immer ein Atemgerät mit Sauerstoff) und wird 3mal/Woche zur Dialyse gefahren. Und das für die letzten Wochen in seinem Leben. Ob diese Quälerei sein muß ist die Frage. Ich glaube nicht, daß diese Menschen es verdient haben nur aus "Lebensrettungsgründen" dann noch 6 Wochen dahinsiechen zu müssen. Das ist eine Qual.

Ich glaube, nur so und zu solchen Fällen hat Boris Palmer seine Aussage getroffen. Für mich hat er recht. Ich glaube, viele Angehörige in einem solchen Fall würden mir zustimmen.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy