ENBW Gutes Geschäft mit der Windkraft

Der Energiekonzern ENBW spürt keine Corona-Auswirkung und macht mit Windparks weiter gute Geschäfte. Er will sein Ergebnis mit erneuerbaren Energien um 13 bis 19 Prozent steigern. Im ersten Quartal stieg das operative Ergebnis (Adjusted Ebitda) auf 945 Mio. EUR (20 Prozent mehr als vor einem Jahr). Das Ergebnis mit erneuerbarer Energie wuchs um 93,8 Prozent auf 236,1 Mio. EUR, weil die Nordsee-Windparks Hohe See und Albatros ans Netz gingen. dpa
© Südwest Presse 16.05.2020 07:45
473 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy