Zur Person

Schneider neu im KSK-Vorstand

Aalen. Der zukünftige Vorstand der Kreissparkasse Ostalb ist komplett. Der Verwaltungsrat hat Dr. Tobias Schneider (46) zum Vorstandsmitglied des größten Finanzdienstleisters in der Region gewählt. Er folgt auf Markus Frei, der dem Gremium nach dem baldigen Weggang von Andreas Götz ab Juli vorstehen wird. Schneider soll bei der KSK künftig unter anderem für Organisation und eigene Immobilien sowie Strategie mit Betriebswirtschaft und Controlling verantwortlich sein. Er hat an der Universität Freiburg studiert, dort promoviert und arbeitet aktuell bei der KSK Esslingen-Nürtingen als Direktor und stellvertretendes Vorstandsmitglied. Landrat Klaus Pavel: „Mit ihm haben wir mit großer Mehrheit eine sehr gute Wahl getroffen. Dadurch wird der Vorstand als Dreiergremium komplettiert.“ Die Sparkasse sei mit Frei, Schneider und Dr. Christof Morawitz „bestens aufgestellt, um aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu meistern“. Markus Frei, der am 1. Juli den Vorstandsvorsitz übernehmen wird, erklärt: „Mit Dr. Tobias Schneider wird unser Vorstandsteam optimal besetzt – in menschlicher und fachlicher Hinsicht. Mein Vorstandskollege Dr. Christof Morawitz und ich freuen uns auf eine gute, konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit zum Wohle unserer Kundinnen und Kunden.“

© Gmünder Tagespost 22.05.2020 18:32
2796 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy