Radfahrer en Oola

Zum Thema Radfahren in Aalen dieser mundartliche Beitrag:

Wenn i dirft, wiari wett, no däts echt andersch aussäha. No dirftat d’Radfahrer nemme aufm Trottoir romflitza, au net em Schtadtpark d´Fuaßgenger omfahre, a domma Gosch han, wemmer se drauf oschwätzt, ond en dära Fuaßgengerzon hättet se au nex verlora. Des kümmert abber leider koin Schw…

Wenn i 5 km/h z’viel aufm Tacho han, koschtet des ja glei 15 Euro – ond was bassiert mit dene ricksichtslose Radler? Nex, ond nommol nex!

Was moinet ihr als Birger do drzua? Des dät mi mol ächt brennend intressiera!

© Gmünder Tagespost 22.05.2020 18:54
1570 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Lasttime

Hallo Frau Massopust,

Ihr Thema ist interessant. Ein paar Wörter habe ich verstanden. Ich frage mich, warum Sie dieses brisante Thema in diesem schwäbischen Dialekt formuliert haben? Die Ostalb hat eine eigene Sprache, aber es sollten ja alle hier lebenden Menschen angesprochen werden, damit sie es verstehen. In unserem globalen Zeitalter schwer zu verstehen, was Sie sich dabei gedacht haben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy