Der Ostalb-Morgen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen

  • Guten Morgen! Symbolbild: Pixabay

9 Uhr: Zum Schluss noch etwas für Romantiker: Die für vergangenen Samstag im Areal beim Palais Adelmann in Ellwangen angedachten Trauungen fielen buchstäblich ins Wasser; kalt war es außerdem. Sieben Hochzeitspaare und deren Gäste machten jedoch das Beste aus der unfreundlichen Witterung. 

8.40 Uhr: Eine 32-jährige Frau ist am Samstagvormittag von einem einfahrenden Intercity-Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Mit Blick auf die Gesamtumstände sei von einem Suizid auszugehen, sagte ein Sprecher der Polizei. Im Einsatz war auch die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen.Der Bahnhof Schwäbisch Gmünd war bis 12.30 Uhr gesperrt. Die Sperrung sorgte für Zugausfälle und Verspätungen auf der Remsbahn zwischen Aalen und Stuttgart.

8.30 Uhr: 66 Konzerte mit 116 Solisten und Ensembles, an 53 unterschiedlichen Spielstätten, verteilt auf fünf Landkreise, waren für die 34. Spielzeit des Musikfestivals Hohenloher Kultursommer geplant. Aufgrund der derzeitigen, durch die Corona-Virus-Pandemie verursachten Situation sieht sich die Kulturstiftung Hohenlohe gezwungen, das Musikfestival in Gänze abzusagen. Alle Veranstaltungen sollen nachgeholt werden.

8 Uhr: Überkommt Sie bei dem Stichwort Autokino auch so eine Nostalgie? Eine aus der Not geborene Renaissance, die der Sehnsucht nach Abwechslung und Ablenkung nachkommt. Ab Freitag dürfte der Nepperbergparkplatz in Schwäbisch Gmünd zum Mekka der Kinofans werden. Zwei Wochen lang sollen mindestens täglich zwei bis drei Vorstellungen gezeigt werden. Tickets gibt es ab sofort und nur online, sodass ein kontaktloser Eintritt möglich ist, unter www.autokino-schwaebisch-gmuend.de. Dort findet man auch das komplette Programm.

7.30 Uhr: Rehkitzretter: Mithilfe einer Fotodrohne inklusive Wärmebildkamera suchen Alfred Roder und seinen Enkel Dominik versteckte Rehkitze in Wiesen, bevor diese von den Bauern gemäht werden. 

7 Uhr: Fitnessstudios dürfen ab 2. Juni auch in Baden-Württemberg wieder öffnen. Das geht aus der neuen Corona-Verordnung hervor, die das Kultus- und Sportministerium am Samstag veröffentlichte. Allerdings müssen sich die Fitness-Cracks auf allerhand Auflagen einstellen, dazu gehören: daheim umziehen, kein hochintensives Ausdauer-Training in geschlossenen Räumen, Geräte-Training auf mindestens 10 Quadratmetern pro Gerät, die Betreiber müssen Name, Trainingszeitraum und Kontakt-Informationen speichern (wer keine Angaben macht, darf nicht trainieren). 

6.40 Uhr: Am Montag gibt es auf der Ostalb einen munteren Wechsel aus Sonne, Wolken und lokalen Schauern. Die Spitzenwerte liegen bei 16 bis 20 Grad. Der Juni steht schon in den Startlöchern, doch was dürfen wir uns von diesem Sommer wettertechnisch erhoffen? Tim Abramowski hat sich ein paar Gedanken gemacht, seine Prognose hat er im Wetterblog zusammengefasst.

6.15 Uhr: Herzlichen Glückwunsch! Der Volkmarsberg-Turm wird 90! Wie alles angefangen hat, können Sie in unserem Artikel nachlesen. Leider wird auch dieses Jubiläum von der Coronakrise überschattet und eine große Feier kann die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins in diesem Jahr nicht machen. Auch die Volkmarsberg-Hütte ist geschlossen. 

6.05 Uhr: Nach der angekündigten Öffnung für Hotels, Pensionen und andere Unterkünfte ab dem 29. Mai fordert Tourismusminister Guido Wolf auch eine Perspektive für die noch geschlossenen Bäder und Wellnessbereiche. "Aus meiner Sicht sind hier zeitnahe Wiedereröffnungen mit Abstands-und Hygieneregeln vertretbar und auch geboten", sagte der CDU-Minister. Zunächst könnten Hotelbäder und Freibäder sowie Außenbereiche geöffnet werden, in einem zweiten Schritt im Laufe des Junis die übrigen Hallenbäder.

6.03 Uhr: Gute Nachrichten für Berufspendler: Die Straßen im Ostalbkreis sind akutell frei und auch bei der Bahn wird für die kommende Stunde keine Verspätung mitgeteilt.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem wundervollen Montag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag und die Woche wichtig ist. Jessika Preuschoff begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

© Gmünder Tagespost 25.05.2020 09:00
2971 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy