Senioren-WG offen für Interessierte

Pflege Die sogenannte Corona-Schutzzone ist aufgehoben. Betreiber der Stiftung Haus Lindenhof nehmen Mieter auf.

Heubach. Über mehrere Wochen war die ambulant betreute Senioren-Wohngemeinschaft „An der Jägerstraße“ in Heubach als Corona-Schutzzone ausgewiesen. Dieser Status wurde nun aufgehoben, das teilt die Stiftungsleitung mit. Mieter, die dort leben, seien als genesen aus der Quarantäne entlassen worden. Und die ehemals infizierten Bewohner aus Aalen wurden in das Pflegeheim St. Elisabeth gebracht. Auch bei ihnen sei der Status der Quarantäne aufgehoben worden.

Die Leiterin der Senioren-Wohngemeinschaft, Nicole Grimmeißen, freut sich, ab sofort wieder Anfragen hinsichtlich der Aufnahme von Mietern – auch bezüglich der Verhinderungspflege oder des Probewohnens – entgegenzunehmen. Auch künftig wird den Senioren in der WG ein abwechslungsreicher Alltag in einer kleinen Gemeinschaft geboten – durch individuelle Betreuung und Aktivierungsprogramm. Weiterhin seien in der Senioren-WG auch kurzfristig und zeitlich individuell vereinbare Plätze vorhanden.

© Gmünder Tagespost 27.05.2020 21:54
898 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy