Immobilien-Gutachter gewählt

Gemeinderat Welche drei Mitglieder die Räte aus Abtsgmünd in den neuen, gemeindeübergreifenden Ausschuss entsenden.

Abtsgmünd. Die Mitglieder des Gemeinderats Abtsgmünd haben in ihrer jüngsten Sitzung drei Gutachter für den neuen, gemeindeübergreifenden Gutachterausschuss gewählt.

Über Jahrzehnte hinweg hatte die Gemeinde ihren eigenen Gutachterausschuss. Im Zuge neuer Vorgaben des Lands Baden-Württemberg einigten sich mehrere Städte und Gemeinden nun auf einen neuen, gemeinsamen Gutachterausschuss. Neben Abtsgmünd gehören zu diesem Bopfingen, Hüttlingen, Kirchheim, Lauchheim, Neresheim, Oberkochen, Riesbürg und Westhausen zusammengeschlossen.

Bewertung von Immobilien

„Das Land sieht größere Einheiten vor“, erläutert Bürgermeister Armin Kiemel. Demnach sollten pro Ausschuss im Jahr rund 1 000 Kaufverträge bearbeitet werden. Ein Wert, den die kommunalen Gutachterausschüsse zuvor bei Weitem nicht erreicht hätten. Aufgabe des Ausschusses sei die Bewertung von Immobilien.

20 Stimmen für Glombik

Im Rahmen der Gemeinderatssitzung wurden drei Personen in den Ausschuss gewählt. Dabei entschied sich der Gemeinderat für Annegret Glombik mit 20 Stimmen, für Thomas Gehring mit 15 Stimmen, sowie für Robert Kruger mit 14 Stimmen.

© Gmünder Tagespost 01.06.2020 18:41
718 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy