Leserbrief

Zum Thema Fremdwörter in der Tagespresse:

Noch vor wenigen Tagen schrieb die Tagespost über Sinn und Unsinn bei Verwendung von Anglizismen. Und nun schon wieder so ein Wort: Podcasts, gleich mehrmals in der Ausgabe vom 4. 6. 2020 gedruckt. Ja lernt es denn die GT nie, sich allgemein verständlich auszudrücken?

© Gmünder Tagespost 05.06.2020 18:34
749 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Lasttime

Hallo Herr Kolin,

die Anglizismen werden bleiben und weitergehen - in der freien - europäischen - englischsprachigen - modernen - Welt. Die Medien müssen darauf reagieren und es werden, in Zukunft noch mehr Anglizismen erscheinen. Sie verstanden "Potcasts" nicht? Das kann man nicht verstehen, dann muß man googeln. Es ist ein Beitrag, der im Internet zum Herunterladen angeboten wird.

Herr Kolin, ich bin 66, auch mir fiel dies schwer, wir sind im Digital-Zeitalter 2020 und wenn wir dabeibleiben, alles verstehen wollen, ist das Internet wichtig. Ein Zurück ins NUR Deutsch-Geschriebene Zeitalter wird es nicht mehr geben. Deshalb - informieren wir uns, rescherschieren wir, wenn wir (älteren) es nicht verstehen und bleiben deshalb - IMMER - dabei.

Viel Glück.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy