Der Strand ist da: Jetzt kann der Härtsfeldsommer kommen

Sommerspielplatz Auf dem Neresheimer Marienplatz kann wieder in großem Stil gebuddelt, gespielt und relaxed werden. „Ich habe selten so viele Kinder auf einem Spielplatz gesehen wie hier“, blickt Peter Faber (r.), im städtischen Bauhof unter anderem für die Spielplätze verantwortlich, auf den tollen Erfolg des „Sommerspielplatzes“ im vergangenen Jahr zurück. Da jetzt auch die Corona-Lockerungen grünes Licht geben, hat sich die Stadt entschlossen, diese tolle Idee auch 2020 zu realisieren. Rund 50 Tonnen Sand sorgen jetzt wieder für echtes Strandfeeling, unter den Bäumen gibt es reichlich Schatten und Liegestühle und für die Kleinen und Kleinsten stehen ganz viele Spielgeräte, Schaufeln, Eimer und Förmchen zur Verfügung. „Großen Dank an den Bauhof, der ja schon mit den Vorbereitungen für Blühendes Neresheim viel Arbeit hat und an Sophia Siebachmeier, die grade bei der Stadt einen Ferienjob macht und tatkräftig mit angepackt hat“, hob Bürgermeister Thomas Häfele hervor. Nichts wie hin also und spielen und relaxen. Text/Foto: han

© Gmünder Tagespost 02.07.2020 21:49
805 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy