Biker schwebt nach Sturz in Lebensgefahr

Polizei Auf der Kreisstraße zwischen Altersberg und Horlachen ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall.

Gschwend-Horlachen. Ein 61-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Altersberg und Horlachen alleinbeteiligt gestürzt und zog sich hierbei lebensgefährliche Verletzungen zu. Wie die Polizei berichtet, war der 62-Jährige mit seiner Honda auf der K 3251 in Richtung Horlachen unterwegs, als er in einer lang gezogenen Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall kam und stürzte. Aufgrund seiner lebensgefährlichen Verletzungen musste der 62-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Das Verkehrskommissariat Aalen hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Die Kreisstraße 3251 musste für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

© Gmünder Tagespost 05.07.2020 17:59
579 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy