Hans Joas in der Schweiz

Reise Von Ohmenheim bis nach Santiago will der Pilgerer wandern.
  • Der Pilgerer gönnt sich eine kleine Pause. Foto: privat

Neresheim-Ohmenheim. Hans Joas aus Ohmenheim ist vor einigen Wochen zu seiner Pilgerreise nach Santiago aufgebrochen. Nun meldete er sich mit einem Zwischenbericht. „ Ich bin in der Zentralschweiz angekommen. Ich habe Kantone, Täler, Gipfel und Pässe durchlaufen und überschritten, sowie Hitze, Wolkenbrüche, Nebel und Blitz und Donner erlebt. An meinem Ziel, Santiago de Compostela zu erreichen, halte ich fest. Allerdings habe ich das Gefühl, mutterseelenallein unterwegs zu sein. Bisher habe ich noch keinen anderen Jakobs-Pilger getroffen.“

© Gmünder Tagespost 07.07.2020 17:41
1290 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Häberle & Pfleiderer

... tapfer, tapfer, weiterhin viel Glück und Durchhalte Vermögen ...

Wäre zu gerne einige Etappen mitgewandert ...vielleicht ergibt sich dies ja noch ***

Gruß Dieter vom Ostalb Wander Marathon * 

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy