Alan Parker gestorben

Der britische Regisseur Alan Parker („Fame“) ist tot. Er sei nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren gestorben, zitierte die Nachrichtenagentur PA eine Sprecherin aus dessen Umfeld. Zu seinen Meisterwerken gehören Klassiker wie „Fame“, „Evita“, „Midnight Express“ und „The Commitments“.

Hölderlin-Oper später

Die Corona-Pandemie hinterlässt tiefe Spuren im einst prall gefüllten Veranstaltungskalender des Hölderlin-Jahres 2020. Die für den 9. Oktober geplante Uraufführung der Oper „Im Thurm“ in Tübingen wird auf 2022 verschoben.
© Südwest Presse 01.08.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy