Leserbeitrag von Harald Seiz, Schwäbisch Gmünd

Zu Corona-Testungen - "Herr Spahn hat sich bemüht, die ihm übertragenen..."

In der freien Wirtschaft hätten Versager wie Gesundheitsminister Spahn schon längst die Kündigung bekommen. Im Arbeitszeugnis stünde der Satz: "Herr Spahn hat sich ständig bemüht, die ihm übertragenen Aufgaben zu erledigen."

Die Testerei an den Grenzen ist reine Symbolpolitik. Schlampig, teuer, inneffizient und überstürzt, aber medienwirksam und wichtigtuerisch in Szene gesetzt.

Die Mängel:

1. das Testenlassen ist selbst für Rückkehrer aus Risikogebieten - wie der Türkei - freiwillig.

2. Das Abwälzen der Kosten auf die Krankenversicherungen ist eine Frechheit gegenüber den Beitragszahlern. Wer in Risikogebiete reist, hat den Test gefälligst selber zu zahlen.

3. Bis zum Vorliegen der Testergebnisse nach 3 + X Tagen (oder am St. Nimmerleinstag) verbreiten die Getesteten das Virus weiter.

4. Erfolgte die Ansteckung weniger als 2 Tage vor dem Test, dann ist das Testergebnis falsch negativ. Getesteter glaubt dann irrtümlich, er wäre nicht infiziert und steckt andere an.

5. Atteste über negative Tests, die in rückständigen Ländern der 2. Welt (wie z. B Türkei) vorgenommen wurden, sind nicht vertrauenswürdig.

6. Dass Tests im Risiko-Reiseland, die nicht älter als 48 Stunden sind, zur Einreise nach Deutschland berechtigen, ist ein schlechter Witz. Der Reiserückkehrer kann sich auch in den letzten 2 Tagen vor Ankunft in Deutschland angesteckt haben.

7. Die einzige richtige Vorgehensweise wäre, Rückkehrer aus Ländern wie der Türkei und anderer Risikogebiete 3 Tage in Zwangsquarantäne zu schicken und erst dann zu testen.

8. Die Reisewarnung für die Türkei und andere Risikogebiete hätte nicht aufgehoben werden dürfen.

 

© Harald Seiz 14.08.2020 18:31
2799 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Iris Massopust

[der ursprüngliche Kommentar wurde auf Wunsch des Verfassers entfernt] 

Es läuft genau das schief, was auf anderen Gebieten in Deutschlands Politik schief läuft. Es sitzen an den entscheidenden Stellen nur oberflächliche Beamte, die schlampig und lax "anwesend sind". Es juckt dort keinen, weil sie ja so oder so ihr Geld bekommen - unkündbar sind. Noch Fragen???

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy