CDU: Dr. Jens Mayer kandidiert nicht

Chirurg zieht Bewerbung um Bundestagsmandat zurück

Schwäbisch Gmünd. Dr. Jens Mayer hatte als erster Bewerber sein Interesse an einer Kandidatur für das Bundestagsmandat im Wahlkreis Schwäbisch Gmünd/Backnang bekundet.

Am Samstagabend teilt er mit, dass er seine Bewerbung um die Nominierung als Bundestagskandidat der CDU nicht aufrecht erhalte.

Mayer schreibt: „Seit vielen Jahren bin ich engagiert für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger auf vielen verschiedenen Ebenen aktiv, im Gemeinderat, in der Partei als Ort- und stellvertretender Kreisvorsitzender aber auch in meinem Beruf als Chirurg und Leiter der Viszeralchirurgie in Mutlangen. Nach vielen konstruktiven und zielgerichteten Gesprächen und unter Abwägung politischer, beruflicher aber auch persönlicher Aspekte habe ich mich dazu entschieden, mich verstärkt meinen Aufgaben in den politischen Gremien vor Ort sowie in der Gestaltung der ärztlichen Versorgung im Ostalbkreis in dieser schwierigen Zeit zu widmen. In Summe aller Überlegungen bin ich überzeugt, so am Besten im Sinne unserer Partei und unserer Region zu handeln.“

Mayer bedankt sich „für die vielen tollen Gespräche, den Zuspruch und das mir entgegen gebrachte Vertrauen bedanken und freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit hier in unserer wunderschönen Heimat“.

© Gmünder Tagespost 19.09.2020 22:19
3791 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy