Leserbeitrag von In my humble opinion

KSK-Mitarbeiter streiken vor Zentrale ( P-GT vom 25. September 2020, S. 16 )

Aus meiner Sicht sollte eines Jeden Einkommen auskömmlich sein, absolut keine Frage. Und für ein höheren Einkommen zu streiken, ist auch absolut legitim.

Ich stolpere ( wie so manchmal ) über Kleinigkeiten in Nebensätzen.

Es gibt also bei der KSK insgesamt 14 Monatsgehälter, darin Weihnachts- und Urlaubsgeld und Zulagen, und umgerechnet auf 12 Monate des Jahres ist das einem 12-Monatsgehalt - nun - vergleichbar.

Aber doch macht die Angabe '14 Monatsgehälter' Stimmung, wäre es denn nicht mal die vordringliche Aufgabe der Interessenvertretung, für 12 auskömmliche Monatsgehälter zu sorgen, denn dann käme auch keine Verwirrung auf. Es gibt nämlich Gruppen in der Bevölkerung, die leben von 12 Monatseinkommen mehr schlecht als recht, die können von Gehalt Nr. 13 oder gar Nr. 14 nur träumen.

Der andere Satz ist: >Gleichzeitig habe der Sparkassen- und Giroverband Rekordzahlen veröffentlicht.<

Der legitime Ansatz ist, dass daraus die Forderungen nach einem höheren Gehalt gezahlt werden sollen.

Aus meiner Sicht als möglicherweise betroffener Bankkunde frage ich hingegen: "Warum reduziert man dann denn nicht die Gebühren für die Kunden?"

Auch das wäre ja ein legitimer Ansatz, wettbewerbsfähiger zu sein, mehr Kunden zu gewinnen und dadurch die Arbeitsplätze sicherer zu machen und höher dotieren zu können.

© In my humble opinion 25.09.2020 20:37
1519 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Ventilator

Geld gleicht dem Salzwasser, je mehr davon getrunken wird, desto durstiger wird man. Zitat: Schopenhauer. Und wenn das mit der Lohnerhöhung geklappt hat,ist das meist nur von kurzer Dauer denn es gleicht sich mit allen folgenden Preissteigerungen bald wieder aus. Und es beginnt der nächste Tanz. Aber Stillstand bedeutet ja bekanntlich Rückschritt;und zurück geht ja nicht.

In my humble opinion

Ventilator schrieb am 26.09.2020 um 19:09

... Und wenn das mit der Lohnerhöhung geklappt hat,ist das meist nur von kurzer Dauer denn es gleicht sich mit allen folgenden Preissteigerungen bald wieder aus. ...

Und nicht nur das, wenn die Preise relativ zum Einkommen sinken ( Nahrungsmittel zum Beispiel, gerechnet in Arbeitsminuten ), dann kauft man sich halt das größere Auto, das neue Schmartfon und fliegt einmal mehr pro Jahr nach Malle oder Antalya, ohlinklusiff.

Wenn sich nicht mal die Wirtschafts'wissen'schaftler einig sind, was 'Geld' ist und wofür eine Inflationsrate gut sein soll - dann können wir als Laien da nur kopfschüttelnd zuschauen ...

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy