Quiriniuskirche leuchtet

Glaube „Impulse zu Erntedank und Schöpfung“ gab es bei der Nacht der offnen Kirchen am Wochenende in Essingen.
  • In rotes Licht ist die Kirche getaucht. Foto: Oliver Giers

Essingen. Bei der „Nacht der offenen Kirchen“ konnten Gläubige in Essingen ihr Gotteshaus in einem neuen Licht sehen: Die Fassade der Essinger Quiriniuskirche wurde rot erleuchtet.

Unter dem Motto „Impulse zu Erntedank und Schöpfung“, feierten die Essinger gemeinsam mit Stille, Texten, Liedern und Gebeten das bevorstehende Erntedankfest.

Ein ökumenisches Team gestaltete die Impulse. Auch wenn in diesem Jahr vieles anders ist als sonst, blieb es in dieser Hinsicht wie im vergangenen Jahr: Kirchen im Remstal feierten am Wochenende gemeinsam die Nacht der offenen Kirchen.

Übrigens: Das evangelische Gemeindebüro und das Büro der Kirchenpflege in Essingen haben noch bis 5. Oktober geschlossen.

© Gmünder Tagespost 27.09.2020 11:43
1329 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy