Schon zum Start geht es um einen Titel

Mit dem Pokal beginnt dieses Wochenende für die Bundesligisten eine Saison voller Unwägbarkeiten.
  • An diesem Wochenende beginnt das Ringen um den Pokalsieg. Foto: dpa
Im deutschen Basketball geht es direkt zum Saisonstart um den ersten Titel – und um viel mehr. Mit dem aus der Corona-Not modifizierten Pokal-Wettbewerb will die Bundesliga binnen drei Wochen an fünf Standorten zum Auftakt der wohl schwersten Spielzeit der Geschichte ihre Zukunftsfähigkeit auch unter Pandemie-Bedingungen beweisen. „Es sind schwierige Zeiten, das wissen wir“, sagte BBL-Geschäftsführer Stefan Holz. „Aber Wehklagen nützt nichts, wir werden uns mit den Bedingungen arrangieren müssen.“

Bereits in den ersten Partien zeigt sich aber die große Unwägbarkeit dieser Saison. In Weißenfels werden lediglich 250 Zuschauer dabei sein. Bei den weiteren Vorrunden-Ausrichtern Bonn und Vechta gibt es zunächst nur eine Geisterkulisse.

An dem geplanten Auftakt der Liga-Hauptrunde am 6. November will die BBL aber unbedingt festhalten. „Es wird Einschläge geben“, sagte Holz. Es drohen Spielverlegungen: „Wir schauen, wie oft wir das können und wie weit wir damit kommen. Wir sind da relativ gelassen.“

Durch ein umfassendes Hygienekonzept hatte die BBL als einzige deutsche Liga abseits des Fußballs ihre vergangene Saison unter Quarantäne-Bedingungen ohne Fans zu Ende bringen können. Nun steigt beispielsweise für den Mitteldeutschen BC als Gastgeber einer Pokal-Gruppenphase der Sicherheitsaufwand im Vergleich zur Zeit vor Corona um das Sechsfache. Die Zuschauer sitzen in Zehnergruppen, um die Nachverfolgung zu gewährleisten.

Auch der FC Bayern hofft beim abschließenden Top Four des Pokals am 1. und 2. November auf Zuschauer in der Halle. An den kommenden beiden Wochenenden qualifizieren sich die vier Gruppensieger der regionalen Qualifikationsturniere – auch in Ulm wird Ende Oktober gespielt – für das Halbfinale in der bayerischen Landeshauptstadt. dpa
© Südwest Presse 17.10.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy