Vom Apfel zum feinen Apfelsaft

Brauchtum Reservisten und Heimatfreunde Röttingen bieten dem Kindergarten St. Gangolf einen erlebnisreichen Tag.
  • Ganz schön viel Kraft ist hier nötig. Foto: privat

Lauchheim-Röttingen. Die Reservisten und Heimatfreunde Röttingen haben den Kindergarten St. Gangolf eingeladen, um den Kindern zu zeigen, wie aus Äpfeln Apfelsaft hergestellt wird. Im Hof von Hermann Weizmann und Familie Bernd Diemer wurde dieses Vorhaben an zwei Vormittagen umgesetzt.

Zuerst durften die Kinder mit den Helfern die Äpfel von den Bäumen schütteln und in einer großen Wanne die Äpfel waschen. Anschließend werden die Äpfel zerteilt und mit der Apfelpresse der Saft hergestellt. Viel Handarbeit und Kraft ist nötig, dass aus den zerteilten Äpfeln der Saft ausgepresst wird.

Das Ergebnis ließ aber nicht lange warten, der Saft floss in die vorbereiteten Behälter und am Ende hatten die Kinder tatsächlich selbst Apfelsaft hergestellt.

Bei der Verkostung waren sich alle einig: Frischgepresster Apfelsaft schmeckt am Besten!

© Gmünder Tagespost 27.10.2020 18:44
830 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy