Bahnunfall: 15-Jähriger schwer verletzt

Polizeibericht Laut ersten Erkenntnissen wollte der Junge die Gleise überqueren und wurde dabei von einem Zug erfasst. 

  • Symbolbild: onw-images

Schorndorf-Haubersbronn. Am Montag hat sich sich in Haubersbronn gegen 14.30 Uhr ein schwerer Bahnunfall ereignet, bei dem ein 15-jähriger Jugendlicher schwer verletzt wurde. Das teilt die Polizei mit. Nach vorliegenden Erkenntnissen wollte der Jugendliche in der Straße An der Wieslauf die Gleise an einem unbeschrankten Bahnübergang queren. Dabei wurde er von einem in Richtung Oberndorf fahrenden Zug erfasst. Der Jugendliche wurde an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

© Gmünder Tagespost 09.11.2020 17:22
7038 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy