Palmallee für Unterkochen

Ortschaftsrat Warum der Straßenname auf Kritik stößt.

Aalen-Unterkochen. Palmallee, so soll die Erschließungsstraße der Papierfabrik genannt werden. Die bisherige Sutorstraße soll künftig an der Abzweigung zur Papierfabrik enden. Einfach zustimmen wollte ein Teil der Unterkochener Ortschaftsräte diesem Plan nicht. „Das Unternehmen muss zeigen, dass es es wert ist, den Namen zu bekommen“, sagte Frank Sieber (Bündnis 90/Die Grünen). Die Entscheidung solle nach Abschluss der Bauarbeiten getroffen werden. Grünen-Ortschaftsrat Alexander Asbrock stellte daraufhin den Antrag, den Straßennamen nicht in dieser Sitzung zu besprechen, dieser wurde vom Großteil des Rats abgelehnt. Mit zwei Enthaltungen und einer Gegenstimme stimmten die Rätinnen und Räte für den neuen Straßennamen Palmallee. Der KBFA (Kultur-, Bildungs- und Finanzausschuss des Gemeinderats) berät die Namensgebung am 2. Dezember. Der Gemeinderat entscheidet am 17. Dezember.

© Gmünder Tagespost 24.11.2020 16:50
4068 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Jessika Preuschoff Redakteur

Matthias Fuchs schrieb am 26.11.2020 um 07:27

Was ist der "KBFA" ???

Das ist der Kultur-, Bildungs- und Finanzausschuss des Gemeinderats. Wir haben es nun im Artikel ergänzt. 

Matthias Fuchs

Zuerst mal die Frage: Was ist der "KBFA" ???

Und haben die Unterkochener keine anderen Probleme als ihren dämlichen Schättere-Weg oder diese idiotische Diskussion? Da habt Ihr einen Arbeitgeber im Ort, der Millionen investiert und Menschen in Lohn und Brot bringt und dann "muss er sich beweisen", damit man eine Straße nach ihm benennt? Gehts noch? Dann hätte man niemals den Sparkassenplatz in Aalen so bennenen dürfen, denn die Banken saugen uns Kunden ALLE nur aus. Für jeden Dreck muss man da Gebühren bezahlen, obwohl es die ureigenen Leistungen einer Bank sind.

richard bahr

Da lacht doch keiner 

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy