Versuchter Totschlag: Mann durch Messerstich schwer verletzt

Polizeibericht Die Tatverdächtige wurde noch vor Ort widerstandslos festgenommen.

  • Symbolbild:Pixabay

Aalen-Unterkochen. In Unterkochen hat am Dienstag eine 42 Jahre alte Frau versucht einen 48-jährigen Mann zu töten. Laut Angaben der gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Polizeipräsidiums Aalen, wurde der Mann mit einem Messerstich in die Schulter schwer verletzt. Angehörige des Mannes eilten ihm darauf zu Hilfe, so dass weitere Angriffe der Beschuldigten verhindert werden konnten. Der Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der Geschädigte einige Tage zuvor die jeweils außereheliche Beziehung zwischen sich und der Beschuldigten beendet. 

Die 42-jährige türkische Staatsangehörige wurde noch vor Ort widerstandslos festgenommen. Die Beschuldigte wurde am Mittwochvormittag auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags mit gefährlicher Körperverletzung. Die Beschuldigte wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen dauern an. Bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung gilt die Beschuldigte als unschuldig. 

© Gmünder Tagespost 25.11.2020 16:30
10640 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy