Unfall mit drei Autos auf der B29 bei Gmünd

Mehrere Personen sind verletzt. Die Unfallstelle ist geräumt. 

  • Foto: hie

Schwäbisch Gmünd. Die Polizei meldet einen Unfall auf der B29/Aalener Straße zwischen Gmünd und dem Verteiler Ost. Ein 24-jähriger Autofahrer fuhr gegen 16.10 Uhr auf der B29 in Richtung Stuttgart, kurz vor dem Einhorntunnel kam er aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er seitlich mit einem entgegengekommenen Pkw. Danach geriet der 24-Jährige mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und stieß gegen einen weiteren entgegenkommenden Kleinwagen.

Bei dem Unfall wurde der Unfallverursacher sowie zwei Insassen leicht verletzt. Die beiden Fahrer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Zudem wurde der Lenker des Kleinwagens schwer verletzt. Die Fahrbahn war mehrere Stunden gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Um 19.30 Uhr meldet die Verkehrszentrale, dass die Unfallstelle geräumt wurde. Der entstandene Sachschaden schätzen die Polizeibeamten auf ca. 20.000 Euro.

© Gmünder Tagespost 02.12.2020 19:30
11137 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Klaus-Uwe Ehinger

Oldiesachse schrieb am 03.12.2020 um 08:09

Hallo Herr Wiegartz, wer lesen kann ist klar im Vorteil! Er stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen kam dann ins schleudern und stieß mit einem weiteren Kleinwagen zusammen! Also drei Fahrzeuge!! Zwei Fahrer wurden leicht und der Fahrer des Kleinwagen schwer verletzt. Also 3 Fahrer!! Wo ist das Problem???? Zuerst denken dann schreiben, so war das früher schon :-)

Hallo Oldiesachse - Sie haben Recht! Wer lesen kann ist im Vorteil! Sie sind es leider nicht!

Oldiesachse

Markus Wiegartz schrieb am 03.12.2020 um 03:58

Was ist das für ein rhetorischer Müll?

Dort stieß er seitlich mit einem entgegengekommenen Pkw.

Die beiden Fahrer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Zudem wurde der Lenker des Kleinwagens schwer verletzt.  
Doch 3 Fahrzeuge?

Früher hätte es man nicht durch die Deutschprüfung geschafft, heutzutage darf man Zeitungsartikel schreiben.

Ach, nicht zu vergessen, für Kritik an der Tageszeitung in Aalen, die der größten Bildzeitschrift Deutschlands inzwischen Konkurrenz zu machen scheint, wird man auf Facebook gesperrt.

Presse- ./. Meinungsfreiheit.

Habt Spaß mit Euren Deutschaufgaben :P

Hallo Herr Wiegartz, wer lesen kann ist klar im Vorteil! Er stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen kam dann ins schleudern und stieß mit einem weiteren Kleinwagen zusammen! Also drei Fahrzeuge!! Zwei Fahrer wurden leicht und der Fahrer des Kleinwagen schwer verletzt. Also 3 Fahrer!! Wo ist das Problem???? Zuerst denken dann schreiben, so war das früher schon :-)

Markus Wiegartz

Was ist das für ein rhetorischer Müll?

Dort stieß er seitlich mit einem entgegengekommenen Pkw.

Die beiden Fahrer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Zudem wurde der Lenker des Kleinwagens schwer verletzt.  
Doch 3 Fahrzeuge?

Früher hätte es man nicht durch die Deutschprüfung geschafft, heutzutage darf man Zeitungsartikel schreiben.

Ach, nicht zu vergessen, für Kritik an der Tageszeitung in Aalen, die der größten Bildzeitschrift Deutschlands inzwischen Konkurrenz zu machen scheint, wird man auf Facebook gesperrt.

Presse- ./. Meinungsfreiheit.

Habt Spaß mit Euren Deutschaufgaben :P

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy