Mehr Gewalt gegen Polizisten

Wahlkampf Die SPD-Landtagskandidatin Dr. Carola Merk-Rudolph im Gespräch mit Leiter des Polizeireviers Aalen.

Aalen. Mit dem Leiter des Polizeireviers Aalen, Polizeioberrat Hans Buchinger, unterhielt sich Dr. Carola Merk-Rudolph. Die Landtagskandidatin der SPD wollte wissen, wie sich die Aufgaben der Polizei während der Corona-Zeit verändert haben. Buchinger berichtete, dass zwar die Anzahl der Verkehrsunfälle und Wohnungseinbrüche zurück gegangen sei, allerdings die Überwachung der Coronaverordnungen viel Zeit in Anspruch nimmt. Eine Zunahme von häuslicher Gewalt konnte indes nicht bestätigt werden. Auch bei den Drogen- und Alkoholdelikten zeigten sich keine Auffälligkeiten durch Corona, so sei zwar „Ein Anstieg von bekifften jungen Fahrern zunehmend auffälliger“, das sei aber bereits vor Corona schon der Fall gewesen.

Sorge bereitet Buchinger und den Polizeigewerkschaften die zunehmende Gewalt gegen Polizisten. Durch die Einführung neuer Bodycams werden Polizisten und auch die Menschen besser geschützt, schildert Buchinger. „Trotz der aktuell nicht einfachen Lage herrscht ein gutes Klima im Polizeirevier Aalen, nicht zuletzt durch die geplante Personalverstärkung im nächsten Jahr“, so Buchinger.

© Gmünder Tagespost 21.01.2021 20:46
901 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy