Wahlsplitter

Chris-Robert Berendt in Lorch

Lorch. Die Lorcher Bürgermeisterin Marita Funk und der FDP Landtagskandidat Chris-Robert Berendt haben sich über aktuelle Entwicklungen der Stadt Lorch ausgetauscht. Als erstes großes Thema wurde die Situation der Schulen in der Stadt angesprochen. Neben zwei Grundschulen gibt es auch weiterführende Schulen, die am DigitalPakt Schule teilnehmen. Funk und Berendt, der von Beruf Gymnasiallehrer ist, bemängelten, dass zwar in digitale Endgeräte investiert werde, Lehrer aber noch nicht ausreichend auf den Umgang mit den Neuen Medien vorbereitet seien, da Fortbildungen fehlen. Das solle sich dringend ändern. Auch Lorch stelle sich die Frage, wie die Geräte zukünftig betreut und gewartet werden. Im ländlichen Raum werde dies oft von Lehrkräften übernommen, die in der Regel keine Ausbildung zum IT-Spezialisten hätten. An dieser Stelle müsse nachgebessert werden, sagte Berendt.

© Gmünder Tagespost 25.01.2021 20:27
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy