Unfallflucht: Betrunkener 42-Jähriger schlägt nach Polizisten

Blaulicht  Zur Ausnüchterung wurde er auf richterliche Anordnung in Polizeigewahrsam genommen.

  • Symbolbild: onw-images

Schwäbisch Gmünd. Nachdem am Donnerstag ein Mann von einer Unfallstelle flüchtet, leistet er Wiederstand gegen die Polizeibeamten. Am Donnerstag gegen 19 Uhr wurde ein Autofahrer in der Klarenbergstraße dabei beobachtet, wie er beim Ausparken einen geparkten Pkw streifte. Der Unfallverursacher hielt kurz an, schaute sich den Schaden an, telefonierte und fuhr dann weiter. Er hinterließ einen Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Der 42-jährige Unfallverursacher konnte gegen 20.25 Uhr von der Polizei schlafend und stark alkoholisiert an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Der Mann, der während der gesamten polizeilichen Maßnahmen äußerst aggressiv war und die eingesetzten Beamten aufs übelste beleidigte, wurde daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund seiner hohen Alkoholisierung musste der Mann zunächst mehrere Stunden im Krankenhaus bleiben. Anschließend wurde er zur Ausnüchterung auf richterliche Anordnung in Polizeigewahrsam genommen. Hierbei wurden die Polizisten wiederum massiv beleidigt. Der 42-Jährige schlug zudem nach einem Polizisten.

© Gmünder Tagespost 12.02.2021 08:59
2324 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy