Leserbeitrag von In my humble opinion

Heubach: Manche Wünsche müssen warten ( P-GT vom ... )

>Finanzen: Weil sich der Gemeinderat gegen eine Erhöhung von Gewerbe- und Grundsteuer ausgesprochen hat, muss die Stadt an anderer Stelle sparen. 80.000 Euro hätte die Erhöhung von Grund- und Gewerbesteuer dem Stadtsäckel in Heubach eingebracht. Die Gemeinderäte stimmten einer Erhöhung aber nicht zu. Nun muss an anderer Stelle gespart werden.<

Das ist die generelle Feststellung eines Vorgangs, so weit, so gut oder schlecht, wie man es nimmt.

Die Sparmaßnahmen betragen aber laut gedrucktem Artikel in Summe etwa 232.000 Euro.

Dieser "Logik" kann ich nicht ganz folgen. Gibt es da noch irgendwelche Erklärungen, die man sich ebenfalls "eingespart" hat, dem unbeteiligten Leser zu erklären?

© In my humble opinion 14.02.2021 15:00
2170 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy