Polizeibericht

Überhitztes Öl: Küchenbrand

Schwäbisch Gmünd. Am Samstag gegen 15.30 Uhr kam es in der Albstraße zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus. Ein 38-jähriger Mieter hatte etwas kochen wollen, hierbei entzündete sich das Öl. Gemeinsam mit einem Bekannten versuchte er, das brennende Öl mit Wasser zu löschen. Das schlug fehl, stattdessen breitete sich das Feuer auf die Küche aus. Die beiden Männer retteten sich über den Balkon, die Feuerwehr löschte den Brand, verletzt wurde niemand. Sachschaden: mehrere tausend Euro.

© Gmünder Tagespost 07.03.2021 21:49
608 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy