CFS-Selbsthilfegruppe trifft sich erstmals

CFS - Chronisches Erschöpfungssyndrom - wird immer öfter diagnostiziert. Die Ursache für die Entstehung der Erkrankung ist nicht bekannt, die Behandlung schwierig. Was Betroffene dennoch tun können, um ihre Lebensqualität zu verbessern, darüber wird in der Selbsthilfegruppe gesprochen. Ein CFS-Gruppenabend ist Freitag, 12. Januar, um 18 Uhr im DRK-Raum in Heubach. Info bei Eva Feuerle-Damstra, Tel. (07173) 5777.
© Gmünder Tagespost 09.01.2007 00:00
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.