Wie es weiter geht

Bundesweit gab es über 9000 Anmeldungen bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb. Die Regionalsieger haben sich für die Landeswettbewerbe im März und April qualifiziert. Den Abschluss der 42. Runde von Jugend forscht bildet der Bundeswettbewerb vom 17. bis 20. Mai in Hamburg, gemeinsam veranstaltet von der Stiftung Jugend forscht und der Beiersdorf AG als Bundespatenunternehmen.
© Gmünder Tagespost 12.02.2007 00:00
278 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.