„Wir sind nicht im wilden Westen!“

Zum erschossenen Hund:
Auch wenn Unterkochen durch den Schriftzug „UNTERKOCHEN“ auf dem Heulenberg seit der Maiennacht an Hollywood erinnert, kann es doch nicht angehen, dass ein Hobbyjäger dort mit seinem Gewehr herumballert, um einen Rassehund zu töten. Dort sind immer eine Menge Leute unterwegs, auch mit Kindern. Wenn einem Hobyjäger während der Schonzeit der Finger am Abzug juckt, um etwas zu töten, das kann ich mir vorstellen, aber nicht so. Ein Jagdschein ist hier ganz sicher fehl am Platz. Der Schütze hat wahrscheinlich keine Ahnung, wie schockierend es für diese Familie sein muss, die das Tier großgezogen hatte. Laut Gesetz braucht ein Hund auf diesem Weg nicht an die Leine. Erich Walter, Aalen
© Gmünder Tagespost 09.08.2007 00:00
545 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.