„Es sollte wohl nicht sein“

Samstag war’s, die Ehrengäste
kamen zu dem Ringerfeste.
Erste Reihe, wir sind stolz:
Haußmann, Pavel, B-U. Scholz,
Schwerdtner, Fuchs und Schorsch
und Schiele,
Stützl und noch viele, viele.
Doch im Vordergrund die Massen,
auf die kann man sich verlassen.
Sie verstehen, sie sind schlau.
Das weiß auch der KSV.
Er entschuldigt sich, ist offen,
das Ergebnis macht betroffen.
Und vor allem wie es kam,
wir empfinden tiefe Scham.
OB Gerlach nicht gesehen,
Pfeifle blieb bei allen stehen
und vom DRB, wie fein,
Werner kam und Maienschein.
Köllerbach, ich muss euch loben,
ihr seid wieder mal ganz oben.
Keine Schuld die Richter traf,
unsre Ringer tief im Schlaf.
Überall in diesen Tagen,
hört man’s Publikum nur fragen!
Was war los mit'm KSV?
Werden wir daraus noch schlau?
Nuding, Hussein und Zander,
Winter Klingler durcheinander,
Truddeau, der Mackamaul,
Pentz und Walter alle schlau!
Die Umgebung: Wein, Sekt, Bier.
Alles stimmte wirklich hier.
Nun zum Schluss wir danken allen!
Lasst es lauthals also schallen.
Jetzt erst recht die Reaktion:
KSV bleibt Attraktion.

Hans-Peter Haas,
Ellwangen
© Gmünder Tagespost 31.01.2008 00:00
962 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.